spacer


16.12.2004

Die Maut kommt – wir sind gewappnet!


(Niederaula, 20. Dezember 2004) Seit 15.12.2004 steht es endgültig fest: Das gigantischste Steuerprojekt aller Zeiten mit staatlich auferlegten Straßenbenutzungsgebühren für das Verkehrsgewerbe startet am 1.1.2005. Zwei Jahre später als einst geplant, ist es nun soweit. System Alliance, eine der führenden Stückgutkooperationen in Deutschland, ist gewappnet und wird die LKW-Maut vollumfänglich an den Auftraggeber weiterleiten.

Die mit der Maut verbundenen „weichen“ Kostenbelastungen für gefahrene Leerkilometer, Administration und Zwischenfinanzierung können je nach Region des jeweiligen System Alliance Systempartners einen zweistelligen Prozentanteil der reinen Mautkosten betragen. Den Verladern ist mittlerweile nach intensiven Gesprächen mit ihren Logistikdienstleistern bewusst, was die staatlich auferlegte Straßenbenutzungsgebühr für das Verkehrsgewerbe bedeutet: „Die LKW-Maut führt zu einer weiteren Kostenbelastung, die durch Rationalisierungsmaßnahmen nicht mehr kompensiert werden kann.“ Man setze bei den Transportleistungen „auf ein Höchstmaß an Qualität“ und treffe mit den Dienstleistern „partnerschaftliche Vereinbarungen.“

Im § 11 des Mautgesetzes ist festgehalten: „Ausgaben für Betrieb, Überwachung und Kontrolle des Mautsystems werden aus dem Mautaufkommen geleistet. Das verbleibende Mautaufkommen wird zusätzlich dem Verkehrshaushalt zugeführt und in vollem Umfang zweckgebunden für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, überwiegend für den Bundesfernstraßenbau verwendet. Wir hoffen, dass der Bund sein Wort hält und die angekündigten und dringend notwendigen jährlichen Investitionen für die Verkehrsinfrastruktur zwischen 7,3 und 9 Mrd. Euro in den Jahren 2005 bis 2015 trotz der enormen Staatsdefizite positiv spürbar für Deutschland tätigt.

Innerhalb der System Alliance wird die „indirekte Straßensteuer“ incl. aller administrativen Kosten (Verwaltungskosten, Leerkilometer etc.) als durchlaufender Posten an die Auftraggeber weiterberechnet. In umfassenden Gesprächen und Veranstaltungen haben alle System Alliance Kooperations- und Systempartner das Thema Maut gezielt mit den Auftraggebern diskutiert und sind auf eine sehr hohe Kundenakzeptanz gestoßen. Am 1.1.2005 sind sowohl unsere Kunden als auch System Alliance gewappnet.


zurück