spacer


15.05.2007

Die Rangliste für bessere Qualität


System Alliance zeichnet Regionalbetriebe aus

Niederaula, 14. Mai 2007 --- „Qualitäts-Ranking“ – das ist das Zauberwort, mit dem die mittelständische Stückgut-Kooperation System Alliance für logistische Wertarbeit in den 39 Regionalbetrieben sorgt. Jedes Jahr ermittelt die Systemzentrale in Niederaula die Niederlassungen, die sich in punkto Versandabwicklung und Zustellquote besonders positiv hervorgetan haben. Die Sieger werden mit Urkunden und Geldpreisen gekürt.

System Alliance hat einen erfolgreichen Weg gefunden, um die Abwicklungs- und Zustellqualität zu optimieren. Alle Betriebe arbeiten auf Basis eines Qualitätskonzeptes. Dabei werden monatlich unter anderem die Quoten der erfolgreichen Verladescannung, der Versandabwicklung und der Zustellung unter die Lupe genommen und erfasst. Diese statistische Erhebung gibt zum einen Auskunft über die Systemqualität. Zum anderen fließen die Zahlen in das Ranking ein, das einmal im Jahr die Besten ermittelt.
Und so konnten diesmal drei Betriebe aus den neuen Bundesländern von sich behaupten, bei System Alliance die beste Qualität geliefert zu haben: Axthelm + Zufall in Nohra, Hellmann Worldwide Logistics in Krostitz, sowie Cordes & Simon in Prenzlau sind die Sieger des „Qualitäts-Rankings 2006“. Der Vorsprung der „Champions“ fiel dabei wieder einmal hauchdünn aus: Da sich die 39 Betriebe qualitativ kaum voneinander unterscheiden, waren die Nachkommastellen ausschlaggebend für einen Platz auf dem „Treppchen“.

„Wir messen eben sehr genau, genauso wie unsere Kunden“, erläutert Georg Köhler, Geschäftsführer von System Alliance, und begründet diese Rangliste mit dem erklärten Ziel der Kooperation: „Wir streben die Qualitätsführerschaft an“. Durch die exzellenten Ergebnisse könne man sich „sehr erfolgreich von den Wettbewerbern abheben.“


zurück