spacer


11.05.2011

Mit Zeitfenstern zum Mehrwert - System Alliance führt neue Uhrzeitoptionen ein


Um ihren Kunden mehr Flexibilität zu ermöglichen, führt System Alliance neue Premium Services ein. Die Stückgutkooperation nimmt ab 1. Juli zusätzliche Uhrzeitoptionen in ihr Angebot auf. Damit stehen künftig feste Zeitfenster für die Anlieferung von Sendungen zur Verfügung.

Niederaula/München, 11. Mai 2011 --- Der neue Service sorgt für mehr Planungssicherheit. „Damit helfen wir unseren Kunden, Kosten zu sparen. Denn wenn sich Versender und Empfänger auf verbindliche Zeitfenster für die Zustellung von Sendungen einigen, orientiert sich diese mehr an den Bedürfnissen unserer Kunden“, erklärt System Alliance-Geschäftsführer Georg Köhler die Vorteile der neuen Premium Services. Ab Sommer lässt sich der Zeitraum für die Zustellung genau nach Wunsch festlegen. Zwischen 8 und 20 Uhr stehen den Kunden der 40 Regionalbetriebe dann im Zweistundentakt Zeitfenster für die Anlieferung zur Verfügung. Zusätzliches Plus: Die Premium Services können auch mit bewährten Mehrwertoptionen wie Verpackungsrücknahme oder Avisierung kombiniert werden. Selbst eine Lieferung „frei Verwendungsstelle“ ist möglich. Dann ist das Maximalgewicht eines Packstücks jedoch auf 31,5 Kilogramm beschränkt, weil die Anlieferung als „1-Mann-Zustellung“ erfolgt. „Wir bieten unsere Uhrzeitoptionen nun lückenlos an. Für unsere Kunden bedeutet das, dass sie ihre Lieferkette weiter optimieren und sich für die wirtschaftlichste Option entscheiden können. Das schafft einen echten Mehrwert“, hebt der System Alliance-Geschäftsführer den Nutzen der neuen Premium Services hervor.
zurück