spacer


01.01.2001

WIRTSCHAFTSFORUM 01/2001 - Ein High-Tech-Dach für optimale Mittelstands-Logistik


Regionale Kompetenz und mittelständische Innovationskraft: das sind die Stützpfeiler, um die Zukunft der Stückgutspedition im Mittelstand zu sichern.
Um sie noch effektiver zu bündeln, schlossen sich zu Jahresbeginn die beiden Systemkooperationen System-Gut und die Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft für Transportwesen (Fortras) zu einer neuen Allianz zusammen. Die System Alliance GmbH gibt synergetische Impulse, entwickelt neueste IT-Module für ihre Gesellschafter und strebt Qualitäts- und Kommunikationsführerschaft im deutschen Stückgutmarkt an.

&

Bewährte Plus-Services

Aufgrund dieser einzigartigen Basis ist System Alliance in der Lage, flächendeckende und systemgeführte Transportleistungen im Sammelgut für Beschaffungs- und Distributionslogistik anzubieten. Die beiden Gründungspartner haben hochqualifizierte Transportdienstleistungs-Traditionen. So wurde System-Gut 1986 mit einem Produkt gegründet, das sich vom damaligen Sammelgutmarkt deutlich abhob: eine 24-Stunden-Laufzeit-Garantie in Deutschland. Fortras zog nach: &

Wein-Plattform

Durch die regionalen Kompetenzen kann sich System Alliance ganz auf individuelle Gegebenheiten einstellen. So ist das Unternehmen derzeit dabei, in der Weinlogistik eine Commerce-Plattform aufzubauen. Unter www.weinregion.com wird Winzern die Möglichkeit geboten, ihre Weine über das Internet zu vertreiben; damit verbunden sind informative Seiten rund um den Wein. „Wir verkaufen nicht einfach Dienstleistungen, sondern denken mit dem Kunden mit, zeigen ihm auf, wo der Schuh drückt und stellen Lösungen vor“, erklärt der Geschäftsführer. „Deshalb wollen wir durch die Gründung von System Alliance neuen Ideen und Zielen einen Raum geben, in dem sie gedeihen können.“

zurück